Februar 2016: Buch über Manualmedizin erschienen

OUP_MSM Im Februar 2016 erscheint ein ‚Oxford Textbook of Muskulokeletal Medicine‚ in der zweiten Auflage. Dieser dicke Brummer hat den Anspruch, das gesamte Feld der Manuellen Medizin und darüber hinaus der konservativen Orthopädie in aktualisierter Form abzudecken (Verlags- Abkündigung mit Inhaltsverzeichnis etc. hier).

Auf über 700 Seiten werden zuerst sinnvollerweise prinzipielle Erwägungen diskutiert, dann funktionelle Aspekte diskutiert (Was ist Fibromyalgie? zum Beispiel) und schließlich regionale Probleme und ihre klinischen Bilder vorgestellt (Das Becken, Die Tendinopathie).

Den Abschluß bildet ein breiter Teil, in dem Kochbuch- artig vom der Manipulation über die Sklerosierung (Prolotherapy) bis zur Übungstherapie alle Varianten medizinischen Vorgehens vorgestellt werden. Gerade hier sind viele praktische Anregungen zu finden.

Anspruchsvolle Kost, ein breiter Ansatz, doch es kommen hier viele Praktiker zu Wort, deren jahrzehntelange Erfahrung in die Artikel eingeflossen ist. Man muß nicht jedes Detail lieben (zum Beispiel kann man über die Verwendung lokaler Cortison- Injektionen durchaus geteilter Meinung sein), um das Buch als wichtigen und kaum ignorierbaren Markstein in der Szene anzuerkennen.

Kommentieren