Logo EWMM
transparentHomeSiteBalkenThemenBalkenTermineBalkenBibliographieBalkenLinksBalkenKontaktBalkenSuchen

transparent

Themen:
NewsManualmedizinRöntgenVeranstaltungen 

Veranstaltungen

 

Röntgen
Röntgenbild der Woche

 

Röntgenbild der Woche
Zoom


Probleme aus jüngerer Vergangenheit:

Diskrete Dysplasien werden leicht übersehen.
Auf dieser HWS a.p.-Aufnahme eines siebenjährigen Jungen muß man schon recht genau hinschauen, um die Dysplasie der Gelenkebene C1/C2 zu
erkennen. Man sieht, daß die Gelenkfläche des Axis nicht plan ist und auch - zumindest für dieses Alter - zu stark sklerosiert.
Der Übergang von der Gelenkfläche zum Dens axis ist nicht scharf und angulär, wie es die Regel wäre, sondern weich und wie ausgeschliffen.

Hinzu kommt eine recht deutliche Rotation des Atlas, dessen Massa lateralis sich links deutlich schmaler darstellt als rechts. Die Arcus ventralis und dorsalis atlantis sind ebenfalls leicht exzentrisch projiziert.
All dies sind keine Kontraindikationen für eine Behandlung und man sollte auch den Eltern gegenüber die richtigen Worte wählen, wenn man überhaupt dies ansprechen wollte.
Aber es ist für den Behandelnden sicher gut, wenn er/sie hier etwas vorsichtiger mit der Prognose ist, d.h. ich würde solch ein Kind eher zur Kontrolle wieder einbestellen als eines mit morphologisch völlig unauffälligem Befund.

  
Grafik unten