Logo EWMM
transparentHomeSiteBalkenThemenBalkenTermineBalkenBibliographieBalkenLinksBalkenKontaktBalkenSuchen

transparent

Themen:
NewsManualmedizinRöntgenVeranstaltungen 

Veranstaltungen

 

Röntgen
Archiv 4

 

Röntgenbild der Woche
Zoom


Leicht übersehbare Kleinigkeiten:

Dieses a.p.-Bild eines zehnjährigen Knaben wirkt auf den ersten Blick wie ein Normalbefund. Man sieht zwar eine kleine Translation zwischen Occiput und C1 und auch eine Rotation des Atlas ( gut erkennbar an den
unterschiedlichen Projektionen der massae laterales und der etwas schrägen Projektion des Arcus ventralis). Das in diesem Fall aber wichtigste Detail ist die flache Einstellung des Gelenkwinkels C1/C2 re>li. Zur Kontrolle kann man die Gelenkachse C0/C1 der Gegenseite nach unten verlängern; sie muß in der Achse des gegenüberliegenden Gelenks C1/C2 münden. Das ist hier auf der rechten Seite nicht der Fall.
Das klinische Bild wies Zeichen einer Hypermobilität auf, d.h. Anteflexionskopfschmerz und überschießende Reaktion bei Bagatelltraumen.

  
Grafik unten