EWMM- Präpkurs am anatomischen Institut der Uni Köln abgeschlossen

Am 29. und 30. Januar trafen sich ein gut Dutzend ‚Altstudenten‘ zu einem Präpkurs am Anatomischen Institut der Uni Köln. Wir hatten diese Idee während unseres Kongresses hier im April 2010 und Jürgen Koebke war so nett, uns kurz vor seiner Emeritierung noch ein Wochenende zu widmen und uns in die Kopfgelenkregion mitzunehmen.

Jürgen Koebke zeigt geduldig die Details der Suboccipitalregion

Präpkurs 2011: Prof. Koebke demonstriert

Für die meisten war der Präpkurs eine ferne Erinnerung, die Jahrzehnte zurücklag; um so mehr haben wir es genossen, diese koplexe Region unter kundiger Führung besser be-greifen zu können. Es gibt wunderschöne Atlanten und beeindruckende audiovisuelle Materialien, aber das Hand anlegen kann man nie ersetzen.

Wir hatten von Anfang an vereinbart, nur eine kleine Gruppe zusammenzustellen, um intensives Arbeiten zu ermöglichen und eine ideale Betreuung zu gewährleisten. So standen den 12 Glücklichen (der Kurs war sofort ausgebucht, als ich ihn im letzten Sommer auf den Website stellte) vier Präparate zur Verfügung und dazu jeweils ein Tutor.

Es war ein intensives Wochenende von 2x 8 Stunden und beim abschließenden Imbiß waren alle etwas abgekämpft, aber glücklich, dabei gewesen zu sein. Nach dem großen Interesse von so Vielen werden wir versuchen, ähnliche Kurse zu organisieren. Mal sehen, wer uns seine Gastfreundschaft anbietet…

Kommentieren